Zeit zum Spielen

Zeit zum Spielen

Jetzt beginnen die Weihnachtsferien! In einigen Bundesländern sind sie bereits am Mittwoch gestartet, in NRW war bis gestern noch Schulpflicht, allerdings wurde es den Eltern freigestellt, ob ihre Kinder in der Schule oder zu Hause per Aufgaben übers Internet unterrichtet werden sollten. Für die Lehrer*innen ist dieses viele Hin und Her eine große Belastung gewesen, mussten sie doch nach wie vor dafür sorgen, dass alle Schüler*innen, egal ob zu Hause oder in der Schule, auf dem gleichen Stand sind. Jetzt müssen sie sich darüber erst einmal keine Gedanken mehr machen und können die Ferien genießen.

Wie ich aus Erzählungen weiß, werden auch viele Schüler*innen die Ferien genießen. Einige freue sich auf neue Computerspiele zum Zocken, womit ich auch gleich zu meiner guten Nachricht des Tages komme: Denn Zocken macht glücklich, wie eine Oxford-Studie neuerdings herausfand! Demnach seien (altersgerechte) Videospiele gut für die psychische Gesundheit, weil sie glücklich machen. Spielen aus Spaß (nicht aus Wettbewerb) mache zufrieden, was im Rahmen der Studie vor allem an den Spielen "Animal Crossing" und "Plants vs. Zombies" deutlich geworden ist.

Auch ich spiele seit jeher gerne Computerspiele; oft fehlt mir aber die nötige Zeit dazu. Die kann ich mir jetzt in den Ferien zum Glück nehmen.
Und womit verbringst du die Weihnachtsferien? Mit deiner Familie? Mit deinen Hobbys? Oder mit einer guten Mischung aus beidem? Schreib mir gerne, wenn du möchtest (Zeit zum Lesen habe ich ja jetzt wieder :-)