Think positive

Think positive

Meteorologisch betrachtet sind wird bereits voll im Herbst angekommen. Von allen vier Jahreszeiten ist diese mir die unliebste: Die Bäume verlieren ihre Blätter, das saftige Grün des Sommers verblasst, die Vögel ziehen sich zurück. Das Gegenteil von Frühling; kurzum: Die Natur stirbt. Zumindest fühlt sich das für mich immer wieder so an, weswegen ich vor allem in dieser Jahreszeit an Melancholie leide.

Gestern habe ich dann auf Instagram ein Bild mit bunten Blättern und Blüten gesehen auf dem dieser Text stand: "Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird."
Dieser Text hat mich zum Nachdenken gebraucht...

... Gestern habe ich in meinem Impuls ja davon geschrieben, dass es durchaus einen Unterschied macht, ob ich eine Sache bewusst positiv oder negativ betrachte. Gestern habe ich dafür plädiert grundsätzlich die Dinge positiv zu betrachten, weil das oft die schönere Perspektive ist und es sich zudem positiv auf mich und mein Verhalten anderen gegenüber auswirkt. In diesem Sinne möchte ich dieses Jahr versuchen anders, nämlich positiv, auf den Herbst zu schauen. Vielleicht entdecke ich ja dadurch eine Seite an ihm, die mir bislang entgangen sind... In diesem Sinne: Think positive, always! :-)