Sonntagsimpuls von Franz-Josef Wolf

Sonntagsimpuls von Franz-Josef Wolf

Die Zeit „zwischen den Jahren“

Schon als Kind erschienen mir die Tage nach Weihnachten bis Silvester als besondere Zeit. Als wäre es eine „Zwischen-Zeit“, „zwischen der Zeit“. Meine Eltern nannten sie auch die Zeit „zwischen den Jahren“. Ein irgendwie zeitfreies Niemandsland. Wie eine kleine Atempause des Lebens.

Heute weiß ich: Als rituelle „Rauhnächte“ (25.12. - 06.01.) verbinden sie mit dem großen Ganzen. Umgeben von etwas zeitlos Heiligem, das schon immer da war, immer da ist, immer da sein wird. Sich in uns selber und jedem Wesen der Natur widerspiegelt, wie die Sonne auf einem ruhenden Wintersee.

Eine Zeit, in der ich Altes in Versöhnung, Frieden und Würde abschließen und mich dann auf Neues einstimmen kann. Deshalb heute und nächste Woche 2 „Mini-Impulse am Sonntag“ dazu:

  • #MINI_Impuls 1: „Rück-Blick“

Heute oder im Laufe der kommenden Tage das Jahr noch mal Revue passieren lassen ist Schritt 1. Das kannst Du sehr intuitiv bei einem winterlichen Spaziergang, einem heißen Bad, mit Meditation oder bei schöner Musik und einer großen Tasse Tee.

Vielleicht mag es auch hilfreich sein, mit Hilfe Deines Kalenders noch mal Monat für Monat Ereignisse und Menschen an Dir vorbeiziehen zu lassen (ähnlich dem #MINI_Impuls zum >> „Tagesrückblick“ vom 23.08., 30.08. & 06.09.)

Wie und was immer Dir gut und angemessen dafür erscheint …

Ein, zwei oder drei Deiner Jahres-Erlebnisse teilen wir gemeinsam: Die Nicht-(Ge)Jammer-Challenge vom 26.2. bis 9.4., das "Adventfenster - online" - und diesen #MINI_Impuls ... seit 19.4.2020.

  • #MINI_Impuls 2: „Aus-Blick“ >> Nächste Woche (03.01.2021)



Danke an meinen Kollegen Franz-Josef Wolf für diesen Impuls!