Süße Beutler

Süße Beutler

Hast du schon einmal von Langnasenbeutlern gehört? Ich auch nicht... Man wundert sich doch, was es alles für Lebewesen auf diesem Planeten gibt. Laut Wikipedia geht man von rund 5-20 Millionen verschiedenen Tierarten aus (Meeresbewohner mit eingeschlossen). Wir haben in unserem Leben wohl nur einen winzigen Bruchteil davon jemals zu Gesicht bekommen.

Jedenfalls gehören die australischen Langnasenbeutler ebenfalls dazu. Allerdings gelten sie seit 1989 als fast ausgestorben. Nur noch 150 Exemplare existierten zu dieser Zeit auf dem Kontinent. Eingeschleppte Tiere, wie Füchse und Katzen sowie die zunehmende Ausbreitung des Menschen, rotteten diese Kleintiere fast vollständig aus.
Die gute Nachricht aber ist, dass es dank aufwendiger Zuchtprogramme mittlerweile gelungen ist, die Tiere bis zu einem Bestand von rund 1.500 Tiere aufzupeppeln. Zwar gelten sie nach wie vor als bedrohte Tierart, doch scheinen die getroffenen Maßnahmen erfolgversprechend zu sein.

Es wäre doch wirklich zu schade um diese süßen Tierchen...
Überhaupt leben in Australien allerlei ungewöhnliche Tierarten: Kängurus, als riesige Beuteltierart; Koalabären, die sich nur von einer einzigen, high-machenden Pflanzenart ernähren können; tasmanische Teufel mit ihren sehr gewöhnungsbedürftigen Äußeren und eben diese kleinen süßen aber nicht weniger ungewöhnlichen Langnasenbeutler :-)