Mal ein richtiger Impuls

Mal ein richtiger Impuls

Eigentlich sind das, was ich so jeden Tag schreibe, keine Impulse im klassisch-theologischem Sinne. Sie sind weder besonders tiefgründig noch besonders spirituell und Achtsamkeitsübungen für den Tag beinhalten sie nur selten. Meine sogenannten "Impulse" sind im Grunde nur gute Nachrichten mit Erläuterungen und persönlichen Gedanken. Es liegt am Leser, also an Ihnen, ob das, was ich schreibe, bei Ihnen etwas auslöst, was man sonst von einem Impuls erwartet.

Hier mal ein "richtiger" Impuls:
Der Tages-Rückblick im „3-Minuten-Zeitraffer-Modus“!
Wie geht der? > Ich lasse den Tag mit seinen Begebenheiten & Menschen wie einen Film 📽 ️🎞️ noch mal „vorwärts“ (Beginn = morgens mit dem Aufstehen) oder „rückwärts“ (vom jetzigen Zeitpunkt beginnend) – Stunde für Stunde – an meinem inneren Auge vorbeiziehen.
Wichtig!
(1) Es geht nicht um „Vollständigkeit“ 💯 – oder Zeit ⏱️. Sondern: Was kommt, das kommt - was nicht, war dann wohl nicht so nachhaltig. > Verlass Dich auf Dein Bauchgefühl!
(2) Tu es ohne jede Bewertung! > Schau nur zu … wie beim Zuschauen von Wolken am Himmel, die sich nähern ☁️ … und dann wieder vorbeiziehen. ☁️
(3) Zu Beginn der Übung kannst Du Dich als „Starthilfe!“ fragen: (rückwärts) Was habe ich eigentlich vor einer Stunde gemacht? … Und die Stunde davor? ... Und davor? … usw. – oder (vorwärts) Wie bin ich heute Morgen aufgestanden? … Wer waren die ersten Gesichter, denen ich begegnet bin? … Wo war ich heute um 09:00 … 10:00 … 11:00 … usw.
MINI-IMPULS: Mach diese Übung direkt heute Abend jeden Abend direkt nach dem Ausmachen des Lichts 💡⬛ im Liegen 🛌🏽. > Versuch es zunächst „vorwärts“ (oder rückwärts) … morgen dann andersherum … usw. Vielleicht bemerkst Du auch, welch wunderbare Einschlafhilfe dieses Ritual sein kann … In diesem Sinne: „Eine Gute Nacht!“ 🥱😴 … Und morgen: Ein erholsames Aufwachen … 🤩🤓

Autor dieses Impulses ist mein sehr geschätzter Kollege Franz-Josef Wolf. Seine Impulse erscheinen wöchentlich auf Instagram und auf seiner Homepage. Er steckt sehr viel Arbeit hinein, weswegen sie auch sehr viel tiefgründiger sind, als meine. Meine Idee ist es, jeden Sonntag einen seiner Impulse zu zitieren. Dadurch erreicht er eine größere Leserschaft und ich kann mich einen Tag in der Woche zurücklehnen. Allerdings haben Sie, als meine Leser, immer das letzte Wort, sodass ich gerne Ihre Rückmeldungen zu dieser Idee hören würde: Würden Sie auch gerne jeden Sonntag einen klassischen Impuls von Franz-Josef Wolf lesen? Zumindest würde sich der Sonntag, als Tag des Herrn, für diese, intensivere Form der Impulse anbieten :-)