Lebensmut ist keine Frage des Alters

Lebensmut ist keine Frage des Alters

Meine Tante, die mittlerweile unter Demenz leidet, sagt oft: "Altwerden ist nicht schön". Das tut mir immer sehr Leid zu hören. Sicher ist es nicht leicht zu erleben, wie einem die Dinge, die man sonst ganz alltäglich gemacht hat, immer schwerer und schwere fallen. Doch ob etwas gut ist oder nicht, ist keine Frage des Alters. Ich kenne auch viele junge Leute die sagen ihr Leben sei "scheiße". Wer seine Lebensfreude aufgibt, gibt sich selbst auf. Lust auf Leben zu haben heißt Spaß am Leben zu haben; das ist der Motor, der einem am Leben erhält; das spendet Lebensmut.

Dass Lebensmut keine Frage des Alters ist, zeigt auch ein Projekt von Wissenschaftler*innen der Universität für Bodenkultur in Wien: Ihnen ist es nämlich gelungen eine prähistorische Pflanze wieder zum Blühen zu bringen. Die Pflanze selbst ist zwar erst ein paar Monate alt, aber die Samen sind vor rund 32.000 Jahren in Sibirien gelandet und dort von Eis bedeckt worden. Der sibirische Permafrostboden hat diese Samen konserviert, bis man sie vor einigen Zeit bei Bodenproben wiederentdeckt hat.
Trotz ihres stattlichen Alters konnten die Samen wieder zum Keimen gebracht werden und brachten jetzt eine Blume mit einer wunderschönen Blüte hervor, wie es sie seit Jahrtausenden auf der Erde nicht mehr gegeben hat.

Meine Oma hatte mal einen Spruch bei sich im Flur hängen: "Alt macht nicht die Zahl der Jahre, alt machen nicht die grauen Haare, alt ist, wer den Mut verliert und sich für nichts mehr interessiert. Drum nimm alles mit Freud' und Schwung, dann bleibst Du auch im Herzen jung. Zufriedenheit und Glück auf Erden, sind das Rezept, uralt zu werden." Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :-)