Freibier

Freibier

Sie haben bestimmt schon mitbekommen, dass die Firmen rund um Großevents zu kämpfen haben: Veranstaltungstechniker, Eventmanager, freischaffende Künstler... sie alle können nur noch extrem eingeschränkt arbeiten. Nach Auskunft einiger Politiker wird sich an diesem reduzierten Zustand so bald auch nichts ändern. Die Event-Branche muss sich verändern, wenn sie die Krise überleben möchte. Erste Veränderungsansätze hin zu digitalen Events laufen bereits, doch das wird nicht alle retten.

Eine weitere Begleiterscheinung des Ganzen: Eine große Menge Bier, die eigentlich für Großevents gedacht war, steht kurz vor dem Ablaufen.
In Lüdenscheid gibt es nun eine Initiative, bei der 20.000 Dosen Bier, die kurz vor dem Ablaufen stehen, verschenkt werden. Einzig der Dosenpfand muss bezahlt werden. Daneben gibt es noch die Möglichkeit für lokale Künstler zu spenden.

Das ist doch mal etwas Neues: Saufen für den guten Zweck. Vielleicht macht diese Idee Schule und findet ihren Weg auch in unsere Region.
Kleiner Fun-Fact zum Schluss: Bier ist einer der ältesten Getränke der Welt. Seit über 11.000 Jahren kennt man es schon. Im alten Ägypten galt Bier gar als Grundnahrungsmittel und wurde nicht nur von den Sklaven bei der harten Arbeit gern getrunken. Wer mehr dazu lesen möchte findet die "Geschichte des Bieres" auf Wikipedia.
Na, dann Prost! :-)