Fernwärme mit St. Martin 2020

Eigentliche wäre jetzt die Zeit der traditionellen St. Martinsumzüge. Als Kind habe ich sie geliebt: Tage vorher bastelten wir unsere Laternen, die wir dann beim Umzug durch die Stadt ganz stolz vor uns hertrugen. In meiner Heimatstadt endete der Umzug auf einem großen Spielplatz mit einem hohen Hügel, auf dem dann das St. Martinslied schauspielerisch nachgestellt wurde. Am Fuß des Hügels loderte unterdessen ein riesiges Feuer und am Ende gab es dann noch ein großes Feuerwerk. Das war für uns Kinder das absolute Highlight; auch später noch habe ich mir das Spektakel gerne angeschaut.

Dieses Jahr ist alles anders: Große St. Martinsumzüge gibt es nicht. Doch viele engagierte, kreative Menschen setzen sich dafür ein, dass St. Martin nicht ausfällt: An einigen Schulen gibt es einen kleinen Umzug auf dem Schulhof; an anderen kommt St. Martin direkt in die Klassen und die krefelder Geigen AG "Spaß by Saite" hat, zusammen mit der Grundschule St. Michael ein schönes Video gestaltet, dass die St. Martinsstimmung direkt nach Hause bringt:

Die Rheinische Post hat einen schönen Artikel auf ihrer Homepage veröffentlicht, wo Menschen aus Krefeld ihre St. Martinserinnerungen schildern: https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-st-martin-faellt-vom-pferd_aid-54457057

Ein ehemalige Kommilitonin von mir, Dr. Regina Illemann, die schon vor ihrem Studium leidenschaftlich gerne Gedichte verfasst hat, hat in diesem Jahr eine passende Neufassung des St. Martinsliedes auf ihrem Blog (rmi-wortwerkstatt.net) veröffentlicht:
"Sankt Martin, Sankt Martin,
  Sankt Martin reitet dieses Jahr
  allein durchs Land – wie sonderbar.
  Er kratzt enttäuscht sein Stoppelkinn:
  „Wo sind nur all die Kinder hin?“
Sankt Martin, Sankt Martin,
  Sankt Martin hört voll Ungeduld,
  das sei ein blödes Virus schuld,
  wir singen dieses Jahr daheim,
  die Fenster voll Laternenschein.
  Sankt Martin, Sankt Martin,
Sankt Martin fühlt sich sehr allein,
  doch fällt ihm eine Lösung ein:
  hält kurzerhand beim Bäcker an,
  lädt Weckmann auf, soviel er kann.
Sankt Martin, Sankt Martin,
  Sankt Martin zieht von Haus zu Haus,
  teilt ganz hygienisch Weckmann aus.
  Trägt seine Maske im Gesicht,
  das Virus nämlich teilt er nicht!"
©rmi

Es gibt so viele schöne Ideen und Beiträge zu St. Martin. Ich hoffe, dass auch bei Ihnen dieses Jahr St. Martin nicht ausfällt, sondern er auf die ein oder andere Weise doch noch Ihr Herz erwärmt :-)